Gründung der Genossenschaft KoLa Leipzig

Historischer Moment: Am 23.9.2019 haben wir im Social Impact Lab im Stelzenhaus am Leipziger Karl – Heine Kanal die Genossenschaft KoLa Leipzig gegründet.

Ab nun dürfen wir uns offiziell KoLa Leipzig eG (i.G.) nennen. Ein kurzer Ablauf vom Abend: Alex, unser Koch eröffnete 17:30 Uhr das Buffet bestehend aus Kürbis, Falafel Fingerfood an Brot und Ratatouille. Danach gab es einen Überblick über den aktuellen Stand. Ab 18 Uhr haben wir mit der offiziellen Grüdungsveranstaltung begonnen.

Johanna wurde zur Schriftführerin und Hanno zum Versammlungsleitenden gewählt. Die Satzung wurde herum gereicht und an einem Punkt auch nochmal verbessert, danach haben wir insgesamt 9 Aufsichtsräte und 3 Vorstände gewählt. Neun Aufsichtsräte ist eine ungewöhnlich hohe Zahl, aber KoLa Leipzig soll auch eine ungewöhnlich große Genossenschaft werden.

Vorstand sind nun Hanno Böhle, Eva Köhler und Jan-Felix Thon. Vorstände einer Genossenschaft lassen sich demokratisch wählen und auch wieder abwählen. Das war uns wichtig, um starre hierarchische Organisationsmodelle zu vermeiden. Als es zur nun ersten Wahl kam und in die Runde gefragt wurde: „Wer ist dafür, dass Eva Köhler Vorstand der Kola Leipzig Genossenschaft wird“ und alle Hände hoch gingen, war das doch für mich ein sehr feierlicher  und bewegender Moment. Nun wird es ernst und das Maß an Verantwortung wächst. Aber durch die viele,viele Unterstützung denken wir das aus dem noch kleinen, zarten KoLa-Pflänzchen über viele Jahre ein großer, starker Baum wachsen wird!

Die Gründungssatzung wurde von Allen Anwesenden unterzeichnet und ist für uns nun als ein zentrales Dokument archiviert. Auf dem letzten Bild seht ihr den Abschluss der Gründung: Das feierliche Anstoßen mit Sekt und Orangensaft. Auf die gemeinschaftliche Agrarwende! Auf die Vielfalt! Auf die Gemeinwohlökonomie! Und auf eine langjährige, fruchtbare und zukunfsträchtige Zusammenarbeit. Die Zeit ist reif für KoLa Leipzig!

 

Jan-Felix wird zum Vorstand gewählt.
Janina unterschreibt die Satzung
Die Satzung mit der sehr schönen Dekoration von Silvia
Johanna unterschreibt die Satzung
Wir stoßen an: Auf eine gemeinschaftliche Agrarwende! Auf die Vielfalt! Auf die Gemeinwohlökonomie! Und auf eine langjährige, fruchtbare und zukunfsträchtige Zusammenarbeit.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen