Erntezettel // KW 1

DE-ÖKO006

Frisch von unseren Feldern:

Grünkohl, WirsingM-Kiste

Von anderen Biohöfen:

Kürbis, Rote Bete, Kartoffel (Martin Hänsel – Taucha)

*Nicht wundern: Wenn ein Gemüse nicht für alle Verteilstationen ausreicht, versuchen wir in den Folgewochen zwischen den Verteilstationen auszugleichen! Zudem sind Schwankungen in der Menge normal, da wegen Witterung nicht immer gleich viel erntereif ist!

Rezeptidee - Rote Bete Salat

Zuerst schälst du die Bete (3 mittelgroße) und raspelst sie mit einer Gemüsereibe in Streifen oder Stifte in eine große Schüssel. Dazu gibst du einen Esslöffel Essigessenz (24,9% Säure) und einen Teelöffel Salz. Alles gut verrühren und für zwei bis drei Stunden ziehen lassen. In der Ruhezeit lässt die Rote Bete viel Saft. Den kannst du durch ein Sieb abgießen, damit der Salat nicht zu matschig wird. Presse zwei bis drei Zehen Knoblauch an den Salat. In einer Pfanne erhitzt du langsam 100-150 ml Pflanzenöl. Schneide eine Zwiebel in dicke Scheiben und gebe sie in das Öl. Dort soll sie bei mittlerer Temperatur nach und nach ihren Geschmack an das Öl abgeben. Wenn sich die Zwiebeln langsam braun färben, nimmst du sie aus dem Öl und gießt dieses an den Salat. Gib einen Teelöffel Zucker und wenn du magst ein bisschen Paprikaschärfe dazu. In der noch heißen Pfanne kannst du etwas Sesam kurz anbraten (vorsicht, dass er nicht anbrennt) und dann auch an den Salat geben. Fertig – Guten Appetit!

Neues aus der Kooperativen Landwirtschaft

Ein neues Jahr beginnt – und wir machen weiter, wo wir aufgehört haben! Allerdings wird es auch etwas ruhiger, denn viele aus dem Team sind jetzt in ihrer wohlverdienten Winterpause. Auf dem Feld gibt es jetzt weniger Arbeit und viel Gemüse kommt in dieser Jahreszeit aus dem Lager. Im Büro sortieren wir heute E-Mails, Rechnung und nehmen neue Mitglieder in die Genossenschaft auf!

Dank an Alle, die uns mit netten Weihnachts- und Neujahrsgrüßen Mut gemacht haben! Bleibt gesund!

Kooperative Grüsse aus dem KoLa-Büro

Dieses Vorhaben wird gefördert von:

EPLR
Geplant ist: ein modernes Niedrigenergiegewächshaus
zur nachhaltigen Produktion von Fruchtgemüse
mit einer funktional ausgestatteten Innenwirtschaft
sowie effizienter Bewässerungstechnik und
eine Richthalle für die Aufbereitung und Lagerung des Gemüses.
Förderung über die Richtlinie “Natürliches Erbe”. Gefördert wird die Anlage von Hecken und Feldgehölzen.
Artistic_For_Combinations_kleiner
Förderungen für Genossenschaften
als immaterielles UNESCO-Weltkulturerbe
csm_Logo-Nachhaltiges-Leipzig_6403ec03ec
mitmachfond
Logo_Social_Impact_Lab_Leipzig-1024x631

Die KoLa Leipzig eG befindet sich im Öko-Zertifizierungsverfahren von:

de_logo_abcert_oeko_vlog