Erntezettel KW43

DE-ÖKO0006

MONTAG
Frisch von unseren Feldern:

Blumenkohl, Kohlrabi, Paprika, Salat, Kürbis, Kartoffeln, Wurzelpetersilie, Zuckermais oder TomatenM-Kiste 

 
 
 

Von anderen Biohöfen:

Wurzelpetersilie (Martin Hänsel, Taucha)

 

 

 

 

MITTWOCH
Frisch von unseren Feldern:

Salat, Knoblauch, Paprika,
Kürbis, Kartoffeln, Rote Bete, Kohlrabi, Romanesco oder BlumenkohlM-Kiste, Tomaten oder Birnen oder WurzelpetersilieM-Kiste


 Von anderen Biohöfen:

Wurzelpetersilie (Martin Hänsel, Taucha)

 

FREITAG
Frisch von unseren Feldern:

Kartoffeln, Hokkaido-Kürbis, Weißkohl, Rote Bete, Knoblauch, Römer-Salat, Paprika, Spitzpaprika orangeM-Kiste, KohlrabiM-Kiste

 

 

**Nicht wundern: Wenn ein Gemüse nicht für alle Verteilstationen ausreicht, versuchen wir in den Folgewochen zwischen den Verteilstationen auszugleichen! Zudem sind Schwankungen in der Menge normal, da wegen Witterung nicht immer gleich viel erntereif ist!

Viele von euch haben danach gefragt, hier ist es nun:
Nastjas köstliches Borscht-Rezept (vom KoLa Fest)

 Zutaten für 4 Personen:

2-3 Zwiebeln,
2-3 rote Bete
2-3 Karotten
0,5 kg Kartoffeln
1 kleiner Weißkohl
3-4 Knoblauchzehen
4 EL Tomatenmark
2 Lorbeerblätter
1/2 Bund Petersilie
50-80 ml Sonnenblumen- oder Olivenöl
Spritzer Zitronensaft
Salz
und Pfeffer

Die Zwiebeln und den Knoblauch klein schneiden. Die rote Bete und die Möhren raspeln.
Die Zwiebeln in einer großen Pfanne im Öl anschwitzen, den Knoblauch, die rote Bete, die Möhren und das Tomatenmark dazugeben. 5 Minuten alles anbraten, ab und zu umrühren.

Die Kartoffeln klein schneiden (2-3 cm Würfel), den Kohl raspeln.

In einem Topf ca. 3 Liter Wasser zum Kochen bringen, die Kartoffeln und den Kohl dazugeben. Sobald die Kartoffeln gar sind, die Zutaten aus der Pfanne (rote Bete, Möhren…) in den Topf geben.
Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft abschmecken. Mit frischer Petersilie servieren.
Dazu passt: Saure Sahe oder Schmand.

Dieses Vorhaben wird gefördert von:

EPLR
Geplant ist: ein modernes Niedrigenergiegewächshaus
zur nachhaltigen Produktion von Fruchtgemüse
mit einer funktional ausgestatteten Innenwirtschaft
sowie effizienter Bewässerungstechnik und
eine Richthalle für die Aufbereitung und Lagerung des Gemüses.
Förderung über die Richtlinie “Natürliches Erbe”. Gefördert wird die Anlage von Hecken und Feldgehölzen.
Artistic_For_Combinations_kleiner
Förderungen für Genossenschaften
als immaterielles UNESCO-Weltkulturerbe
csm_Logo-Nachhaltiges-Leipzig_6403ec03ec
mitmachfond
Logo_Social_Impact_Lab_Leipzig-1024x631

Die KoLa Leipzig eG befindet sich im Öko-Zertifizierungsverfahren von:

de_logo_abcert_oeko_vlog