Header_1300_240

Werde Mitglied bei KoLa Leipzig!

Werde Mitglied in unserer Genossenschaft und damit MiteigentümerIn am ganzen Betrieb – den Karotten, den Apfelbäumchen, den Traktoren und den Gebäuden – und genieße faires, frisches, biologisches Obst und Gemüse!

Mit einer Genossenschafts-Einlage von 300 € bist du dabei. Es ist auch möglich und erwünscht, weitere Genossenschaftsanteile à 100 € zu zeichnen.

Um Mitglied zu werden, fülle einfach die BETEILIGUNGSERKLÄRUNG aus (siehe unten) und schicke sie unterschrieben per Post an uns. (Achtung dies ist nur unsere Postadresse! Bitte meldet euch per Mail wenn ihr uns auf unseren Übergangsflächen besuchen wollt, aber kommt nicht einfach vorbei :).

KoLa Leipzig eG
An der Schmiede 4
04425 Taucha

Hast du weitere Fragen, wie das mit der Genossenschaft funktioniert? 
Viele Antworten findest du unten in der Fragenliste. 
Und falls nicht: Frag uns gerne direkt: 
KONTAKT

Hier findest du die Beteiligungserklärung,
die Satzung und unser Betriebskonzept:

Downloads

Häufig gestellte Fragen zur Mitgliedschaft und zur Genossenschaft

Um Mitglied der Genossenschaft zu werden, musst du mindestens
3 Geschäftsanteile à 100€ einzahlen, also gesamt 300 €.

Mit deiner Einlage wirst du MiteigentümerIn am Betrieb KoLa Leipzig. Die Einlage ist das Eigenkapital der Genossenschaft. Mit dieser können Investitionen getätigt werden (Traktoren, Gewächshaus, Brunnen, …).

1. Je mehr Anteile Mitglieder halten, desto mehr Kapital steht für Investitionen in Gewächshaus, Traktoren, Naturschutzmaßnahmen etc. zur Verfügung.

2. Je mehr Anteile Mitglieder halten, desto weniger sind wir in der Aufbauphase auf Bankkredite angewiesen. Und je weniger wir auf Bankkredite angewiesen sind, desto weniger Zinsen müssen wir zahlen. Zinszahlungen erhöhen die Kosten des Betriebs – und dadurch auch die Kosten für unser Gemüse.

1. Nur als Mitglied kannst du Ernteanteile beziehen.

2. Als Mitglied wirst du zu allen Veranstaltungen eingeladen und lernst interessante Leute kennen.

3. Du bist als Mitglied MiteigentümerIn von KoLa Leipzig und kannst demokratisch mitbestimmen.

4. Als Mitglied unterstützt du die Transformation von Landwirtschaft und Ernährung hin zu mehr Nachhaltigkeit und sozialer Gerechtigkeit.

Ja. Die Frist zur Kündigung beträgt zwei Jahre zum Ende des Geschäftsjahres (§ 6 der Genossenschaftssatzung). Unser Geschäftsjahr endet jedes Jahr zum 30. Juni.
Beispiel: Kündigst du im Juni 2020, wird deine Kündigung zum 30. Juni 2022 vollzogen.

Die zweijährige Kündigungsfrist dient dazu, die Finanzen unserer Genossenschaft stabil und planbar zu halten.

Prinzipiell ja. Wenn die Genossenschaft während deiner Mitgliedschaft allerdings Verluste macht, kann sie diese anteilig auf die Geschäftsguthaben der Mitglieder verteilen. In diesem Fall erhältst du nur einen entsprechenden Teil deines Geldes zurück. Um durch Verluste geminderte Geschäftsguthaben wieder auffüllen zu können, werden wir laut Satzung mindestens 10 Prozent des Jahresüberschusses zurücklegen (§ 17 Abs. 5).

Die Auszahlung erfolgt ca. ein halbes Jahr, nachdem die Kündigung wirksam geworden ist (bei Kündigung im Mai 2020 also Ende 2022). Die Auszahlung von Geschäftsguthaben kann sich verzögern, wenn dadurch das in der Satzung festgelegte Mindestkapital unterschritten wird (§ 10 Abs. 5). Das Mindestkapital ist eine Regelung zur finanziellen Stabilität der Genossenschaft.

Du kannst einzelne oder alle deine Genossenschaftsanteile übertragen, sofern du ein anderes Mitglied findest, das diese übernimmt (§ 7 Abs. 1). Überträgst du alle deine Geschäftsguthaben, trittst du damit aus der Genossenschaft aus. Auf diesem Wege kannst du also auch ohne die zwei-jährige Kündigungsfrist austreten.

Über die Verwendung entscheiden die Mitglieder in der Generalversammlung. Bei einem Jahresüberschuss muss die Genossenschaft mindestens zehn Prozent auf die hohe Kante legen (die gesetzliche Rücklage) legen (§17 Abs. 5). Fünf Prozent werden einer Rücklage zur Förderung sozial-ökologischer Projekte zugeführt (Abs. 9). Überschüsse können nicht als Gewinne an die Mitglieder ausgeschüttet (§17 Abs. 8), sondern sollen einer nachhaltigen Betriebsentwicklung zugute kommen.

Verluste können aus Rücklagen gedeckt, auf neue Rechnung vorgetragen oder auf die Geschäftsguthaben der Mitglieder verteilt werden. (§17 Abs. 2)

Als Mitglied unserer eingetragenen Genossenschaft haftest du nur mit deinen Genossenschaftsanteilen. Das heißt, du kannst nur das Geld verlieren, das du bei uns eingezahlt hast. Denn eine Nachschusspflicht besteht bei uns nicht (§ 4 Abs. 3 der Satzung).

Nein, das musst du nicht. Du kannst auch einfach so Mitglied werden, um uns zu unterstützen.

300 Euro sind viel Geld. Als GärtnerInnen wissen wir, wie es ist, am Existenzminimum zu leben. Gleichzeitig ist die Landwirtschaft leider sehr, sehr kapitalintensiv. Schon allein für einen einzigen Traktor müssen wir soviel bezahlen, wie andere für die Eröffnung und Einrichtung eines ganzen Cafés hinlegen. Wir wünschten es wäre anders, aber für den Betriebsaufbau braucht es einfach einiges an Geld.
 
Wir haben daher die Möglichkeit einer Ratenzahlung in die Satzung aufgenommen. Das bedeutet ihr bezahlt einmalig 150 Euro und der zweite Teil wird dann über Raten, die ihr selbst bestimmen könnt, über zwei Jahre “abgestottert”.

Falls ihr es euch wirklich gar nicht leisten könnt, gibt es auch die Möglichkeit sich einen Genossenschaftsanteil zu teilen und dann zwei oder auch drei Gemüseanteile zu beziehen. Dies sollte aus den oben genannten Gründen aber eher die Ausnahme als die Regel sein. Fühlt euch dennoch nicht schlecht, falls ihr dies beansprucht. Wie gesagt: Wir wissen, wie es ist, am Existenzminimum zu leben.

Einfach loslegen und Beteiligungserklärung ausfüllen

Am Ende erhältst du dein ausgefülltes Formular per Email. Drucke es aus und sende es unterschrieben an KoLa Leipzig eG, An der Schmiede 4, 04425 Taucha. Wir melden uns per E-Mail bei dir zurück.






    Bitte ankreuzen und ausfüllen:
    Hinweis: Jedes Mitglied muss sich mit mindestens drei Geschäftsanteilen, also insgesamt nicht weniger als 300 €, an der Genossenschaft beteiligen. (Siehe § 4 Abs. 1 der Satzung.)
    Beitritt zur Genossenschaft

    Ich beantrage hiermit die Aufnahme in die KoLa Leipzig eG. Ich möchte mich mit insgesamt Anteilen an der eG beteiligen. Ich verpflichte mich, die nach Satzung und Gesetz vorgesehenen Zahlungen in Höhe von 100€ je Geschäftsanteil zu leisten. Insgesamt verpflichte ich mich daher, € zu leisten. Die Satzung der KoLaLeipzig eG ist im Internet unter www.kolaleipzig.de aufrufbar. Auf Verlangen wird diese auch ausgehändigt.

    Anteilserhöhung
    Ich bin bereits Mitglied der KoLa Leipzig eG und möchte mich mit weiteren Anteilen an der eG beteiligen. Ich verpflichte mich, die nach Satzung und Gesetz vorgesehenen Zahlungen in Höhe von 100 € je Geschäftsanteil zu leisten. Ich verpflichte ich mich daher, weitere € zu leisten.
    Antrag auf Ratenzahlung
    Ich beantrage beim Vorstand der Genossenschaft die satzungsgemäße Option (§ 4 Abs. 2) für die Hälfte der Geschäftsanteile Ratenzahlungen zuzulassen.
    Hinweis: Hierzu bitte den Anhang ‚Ratenzahlung für Genossenschaftsanteile‘ ausfüllen (siehe unten).
    Kündigungsfrist *
    Ich nehme zur Kenntnis, dass die Satzung eine Kündigungsfrist von 2 Jahren zum Ende des Geschäftsjahres bestimmt.
    Datenschutzerklärung

    Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist: KoLa Leipzig eG, An der Schmiede 4, 04425 Taucha. Der Name und die Anschrift werden für die Mitgliederliste der Genossenschaft benötigt (Art. 6 Absatz 1 c DS-GVO i.V.m. § 30Absatz 2 Satz 1 Nr.1 GenG). Das Geburtsdatum wird benötigt, um zu prüfen ob Sie volljährig sind. Über die Adresse, ggfs die E-Mail-Adresse und die Telefonnummer werden Sie von der Genossenschaft zu Versammlungen eingeladen (Art. 6 Absatz 1c DS-GVO i.V.m § 46 Absatz 1 Satz 1 GenG i.V.m. § 6 Nr.4 GenG), darüber hinaus im Rahmen der Mitgliedschaft über Angebote der Genossenschaft informiert (Art.6 Absatz 1 b DS-GVO i.V.m. § 1 Absatz 1 GenG i.V.m. derSatzung). Die Genossenschaft hat ein berechtigtes Interesse an einer unkomplizierten und rechtssicheren Erfüllung ihrer Verbindlichkeiten. Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist gesetzlich bzw. durch die Satzung vorgeschrieben, die Nichtbereitstellung hätte zur Folge, dass die Mitgliedschaft nicht zustande kommen kann. Die personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet, soweit nicht im Einzelfall dafür eine Einwilligung erteilt wird. Wir sind allerdings gesetzlich verpflichtet, in einigen Fällen Dritten die Einsicht in die personenbezogenen Daten zugewähren. Das betrifft zum Beispiel andere Mitglieder, den gesetzlichen Prüfungsverband oder Behörden, insbesondere das Finanzamt. Die Daten werden unterschiedlich aufbewahrt: Alle steuerlich relevanten Informationen werden zehn Jahre aufbewahrt (§ 147AO). Die Daten in der Mitgliederliste (Name und Anschrift nach § 30 Absatz 2 Satz 1 Nr. 1 GenG) werden auch nach dem Ausscheiden nicht gelöscht (§ 30 Absatz 2 Satz 1 Nr. 3 GenG). Sie haben das Recht auf Auskunft seitens des Verantwortlichenüber die betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung (soweit dem nicht eine gesetzliche Regelung entgegensteht). Auch kann eine Datenübertragung angefordertwerden, sollte der Unterzeichnende eine Übertragung seiner Daten an eine dritte Stelle wünschen. Darüber hinaus haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Landesbeauftragte für Datenschutz)

    Wie hast du von KoLa erfahren? Hat dir ein KoLa-Mitglied den Beitritt empfohlen? Teile uns den Namen mit und die Person erhält von uns ein kleines Dankeschön!

    Drucke die Beteiligungserklärung aus und sende sie unterschrieben mit der Post an KoLa Leipzig eG, An der Schmiede 4, 04425 Taucha

    Nach Zulassung erhältst du von uns eine Email mit der Bitte deine Anteile auf folgendes Konto zu überweisen bzw. sofern du Ratenzahlung beantragst, ziehen wir das Geld von deinem Konto per Lastschrift ein. KoLa Leipzig eG, IBAN: DE41 4306 0967 1019 2528 00, BIC: GENODEM1GLS, Verwendungszweck: 'Mitgliedschaft', Vorname und Name

      (Optional) Ratenzahlung für Genossenschaftsanteile
      Ich beantrage beim Vorstand für jeweils die Hälfte meiner Genossenschaftsanteile Ratenzahlungen über
      50€ pro Monat25€ pro Monat10€ pro Monat
      und ermächtige die KoLa Leipzig eG Zahlungen per Lastschrift von meinem Konto einzuziehen.

      Beispiel: Bei drei Genossenschaftsanteilen (300€) werden zwei Wochen nach Beitritt zunächst 150€ per Lastschrift eingezogen. Für die restlichen 150€ gilt die Ratenzahlung. Je nach Option würden in diesem Fall 3 mal 50€, 6 mal 25€ oder 15 mal 10€ per Lastschrift eingezogen.