Erntezettel KW28

DE-ÖKO0006

MONTAG
Frisch von unseren Feldern:

Salat, Zucchini, Frühmöhren, Knoblauch, Rote Beete*, Salatgurke, Bohnenkraut, LauchM-Kiste, ZitronenmelisseM-Kiste

 

MITTWOCH
Frisch von unseren Feldern:

Salat, Zucchini, Frühmöhren, Knoblauch, Rote Beete*, Salatgurke, Bohnenkraut, LauchM-Kiste, ZitronenmelisseM-Kiste

 

FREITAG
Frisch von unseren Feldern:

Salat, Zucchini, Frühmöhren, Knoblauch, Rote Beete*, Salatgurke, Bohnenkraut, LauchM-Kiste, BrokkoliM-Kiste, ZitronenmelisseM-Kiste

 

*An der Roten Beete sind noch die Blätter – schmeißt sie auf keinen Fall weg, denn auch sie enthalten viele wertvolle Inhaltsstoffe und können in Salaten oder gedünstet,…  zubereitet werden

**Nicht wundern: Wenn ein Gemüse nicht für alle Verteilstationen ausreicht, versuchen wir in den Folgewochen zwischen den Verteilstationen auszugleichen! Zudem sind Schwankungen in der Menge normal, da wegen Witterung nicht immer gleich viel erntereif ist!

Rezeptidee - Zucchini mit Zitronen-Ricotta und Kräuter-Pesto

Zucchinis halbieren, in Stücke schneiden und salzen. Ca. 30 Min. ziehen lassen, bis der Großteil des Wassers entzogen wurden. Ricottakäse mit etwas Zitronenabrieb vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Olivenöl beträufeln. Alle Zutaten gut vermengen. Haselnüsse in einer Pfanne ca. 5 Min. goldbraun rösten und danach abkühlen lassen. Einen kleinen Teil vom Basilikum, der Petersilie und Haselnüsse fürs Servieren beiseitelegen. Haselnüsse, Basilikum, Petersilie, Knoblauch, Chiliflocken, Honig, Zitronensaft, restlichen Zitronenabrieb und die Hälfte des Olivenöls in einen Standmixer geben. Zu einem groben Pesto mixen. Zucchinistückchen in Olivenöl in einer Pfanne anbraten. Ricotta auf einem Teller anrichten, die Zucchinistückchen darauf verteilen und mit dem Pesto beträufeln. Mit Basilikum, Petersilie und Haselnüssen bestreuen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und genießen!

Dieses Vorhaben wird gefördert von:

EPLR
Geplant ist: ein modernes Niedrigenergiegewächshaus
zur nachhaltigen Produktion von Fruchtgemüse
mit einer funktional ausgestatteten Innenwirtschaft
sowie effizienter Bewässerungstechnik und
eine Richthalle für die Aufbereitung und Lagerung des Gemüses.
Förderung über die Richtlinie “Natürliches Erbe”. Gefördert wird die Anlage von Hecken und Feldgehölzen.
Artistic_For_Combinations_kleiner
Förderungen für Genossenschaften
als immaterielles UNESCO-Weltkulturerbe
csm_Logo-Nachhaltiges-Leipzig_6403ec03ec
mitmachfond
Logo_Social_Impact_Lab_Leipzig-1024x631

Die KoLa Leipzig eG befindet sich im Öko-Zertifizierungsverfahren von:

de_logo_abcert_oeko_vlog