Erntezettel KW7 2021

DE-ÖKO 00006

Dienstag

Frisch von unseren Feldern:

Wirsing, Herbstrübe

Von anderen Biohöfen:

Karotte, Wurzelpetersilie, Kartoffel – festkochend (Martin Hänsel – Taucha), Apfel (Biofrucht Senst – Landsberg bei Halle)

 

Donnerstag

Frisch von unseren Feldern:

Wirsing, Herbstrübe

Von anderen Biohöfen:

Karotte, Wurzelpetersilie, Kartoffel – festkochend (Martin Hänsel – Taucha), Apfel (Biofrucht Senst – Landsberg bei Halle)

 

**Nicht wundern: Wenn ein Gemüse nicht für alle Verteilstationen ausreicht, versuchen wir in den Folgewochen zwischen den Verteilstationen auszugleichen! Zudem sind Schwankungen in der Menge normal, da wegen Witterung nicht immer gleich viel erntereif ist!

Wie war die Zusammenstellung & Abholung?

Hier gelangt ihr zu einer kleinen Umfrage, in welcher ihr ein Feedback zur Zusammensetzung eures Ernteanteils, zum Beispiel zum: “Welches-Gemüse-War-Zuviel?” oder Zum “Welches-Gemüse-War-Zu-Wenig” & zur Abholung abgeben könnt.

Rezeptidee - Wirsing in Blätterteig

Backofen auf 180°C vorheizen. Einen halben Wirsing halbieren und in Streifen schneiden. Knoblauch schälen und grob hacken. Cherrytomaten vierteln und Käse reiben. Wirsing in etwas Pflanzenöl anbraten, bis er Farbe bekommt. Mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Muskat würzen. Zum Abkühlen beiseite stellen. In der Zwischenzeit Petersilie hacken. In einer großen Schüssel den Wirsing mit Käse, Tomaten, Eigelb, Crème fraîche und Petersilie vermengen. Blätterteig mit Hilfe eines Nudelholzes ausrollen. Blätterteig in ca. 15cm x 15cm große Quadrate zuschneiden. In der Mitte der Quadrate je 1 gehäuften Esslöffel der Füllung geben. Die Blätterteigseiten hochklappen. Umdrehen und zum Schließen leicht andrücken. Die gefüllten Taschen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Anschließend mit Eigelb bepinseln und im vorgeheizten Backofen bei 180°C für ca. 10 – 15 Min. goldgelb backen. Mit einem frischen Salat servieren. Wirsingen: „Guten Appetit“

Neues aus der Kooperativen Landwirtschaft

Liebe Mitglieder,

ihr könnt jetzt in eurem Mitgliedskonto die Ernteverträge verlängern. Wir empfehlen natürlich, dabei zu bleiben, denn in dieser Saison geht’s ja erst richtig los: Es wird die erste Saison auf unseren eigenen Flächen mit den eigens durch Mitgliederhand finanzierten Gebäuden und, im Vergleich zum ersten Jahr, mehr als doppelt so viel Fläche im geschützten Anbau. Der Holzbau beginnt diese Woche und wird voraussichtlich schnell voranschreiten. Es wird sich also schon bald lohnen, mal wieder auf dem Acker vorbeizuschauen. Wenn es das Wetter wieder zulässt, werden wir auch in Kürze zu weiteren Heckenpflanzungen für unsere zwitschernden Freunde einladen. Also haltet euch bereit 🙂

 

Ankunft der ersten Lieferung mit Holzmodulen für unsere Richthalle
Mit Appetit und Vorfreude auf in die neue Saison!

Dieses Vorhaben wird gefördert von:

EPLR

Geplant ist: ein modernes Niedrigenergiegewächs-haus zur nachhaltigen Produktion von Frucht-gemüse mit einer funktional ausgestatte-ten Innenwirtschaft so-wie effizienter Be-wässerungstechnik und eine Richthalle für die Aufbereitung und La-gerung des Gemüses.

Förderung über die Richtlinie “Natürliches Erbe”. Gefördert wird die Anlage von Hecken und Feldgehölzen.
Artistic_For_Combinations_kleiner

Förderungen für Genossenschaften als immaterielles  UNESCO-Weltkulturerbe

csm_Logo-Nachhaltiges-Leipzig_6403ec03ec
mitmachfond
Logo_Social_Impact_Lab_Leipzig-1024x631
Die KoLa Leipzig eG befindet sich im Öko-Zertifizierungsverfahren von:
de_logo_abcert_oeko_vlog