Allererster Blogeintrag von Jan-Felix. Rückblick & Ausblick!

Bauvoranfrage ist abgegeben, Betriebskonzept und Businessplan sind in ihrer ersten Version auch schon dreimal überarbeitet… Die Homepage super schick! Erste Reibereien im Team und der ein oder andere Rückschlag holen uns ab und an wieder auf den Boden der Tatsachen. Trotzdem sind wir dran und es geht jetzt ans Eingemachte: Genosssenschaftsgündung, Genehmigungsplanung für die Bauvorhaben, Förderanträge und hinter Allem steht die große Unbekannte: Die Finanzierung. Mit “more onion” steht ein Workshop für ne professionelle Kampange und wir planen ne große Infotour. Erste Rückmeldungen sind durchwegs positiv und unsere Infoveranstaltung wird zeigen, was diese wert sind. Viele spannende Menschen wollen Unterstützen und Mitmachen. Die Zeit ist reif! Wir sind gespannt, was das Jahr bringt.

Die zukünftigen Flächen im Juli 2018

Dieses Vorhaben wird gefördert von:

EPLR
Geplant ist: ein modernes Niedrigenergiegewächshaus
zur nachhaltigen Produktion von Fruchtgemüse
mit einer funktional ausgestatteten Innenwirtschaft
sowie effizienter Bewässerungstechnik und
eine Richthalle für die Aufbereitung und Lagerung des Gemüses.
Förderung über die Richtlinie “Natürliches Erbe”. Gefördert wird die Anlage von Hecken und Feldgehölzen.
Artistic_For_Combinations_kleiner
Förderungen für Genossenschaften
als immaterielles UNESCO-Weltkulturerbe
csm_Logo-Nachhaltiges-Leipzig_6403ec03ec
mitmachfond
Logo_Social_Impact_Lab_Leipzig-1024x631

Die KoLa Leipzig eG befindet sich im Öko-Zertifizierungsverfahren von:

de_logo_abcert_oeko_vlog