Erntezettel KW45

DE-ÖKO0006

MONTAG
Frisch von unseren Feldern:

Weißkohl, Kartoffeln,   Knollensellerie, Spinat, PakChoi,
Rote Bete, ParikaM-Kiste

MITTWOCH
Frisch von unseren Feldern:

Wirsing, Kartoffeln,   Knollensellerie, Spinat, PakChoi,
Rote Bete, ParikaM-Kiste

FREITAG
Frisch von unseren Feldern:

Kartoffeln, Zwiebeln, Möhren,  Stangensellerie, SpinatM-Kiste, GrünkohlM-Kiste Kürbis,
PakChoiS-Kiste

Von anderen Biohöfen:
Möhren (Martin Hänsel, Taucha)
Zwiebeln (Landgut Nemt, Wurzen)
Reicht nicht für alle Kisten:
Grünkohl

**Nicht wundern: Wenn ein Gemüse nicht für alle Verteilstationen ausreicht, versuchen wir in den Folgewochen zwischen den Verteilstationen auszugleichen! Zudem sind Schwankungen in der Menge normal, da wegen Witterung nicht immer gleich viel erntereif ist!

Rotkohl Linsen auf Reis

Zutaten:

200g Puy-Linsen
400g Rotkohl
75g gewürfelte, getrocknete Aprikosen
3 EL Oliven-ÖL
je 1 TL Koriandersamen, Bockshornklee, Kreuzkümmel – grob gemörsert
1 TL Zucker
2 TL Garam Masala
200ml Kokosmilch
2 EL Zitronensaft
Reis, Chapati als Beilage

 

Linsen aufsetzen und kochen. In der Zwischenzeit den Rotkohl putzen, den Strunk entfernen und das andere in feine Streifen schneiden.

In einem Topf das Öl erhitzen und die Gewürze zugeben. Braten, bis es zu duften beginnt, dann die Rotkohlstreifen hinzufügen und unter Rühren 5 Min. braten. Ein EL Zucker und das Garam Masala einrühren, kurz aufbraten und mit der Kokosmilch ablöschen.

Danach den Zitronensaft und die Aprikosenwürfel unterrühren und bei kleiner Hitze im geschlossenen Topfleise kochen lassen, bis der Rotkohl gar, aber noch knackig ist

Den Rotkohl und die Linsen salzen und zusammen servieren. Dazu passt Reis, Chapati oder Raita.

Dieses Vorhaben wird gefördert von:

EPLR
Geplant ist: ein modernes Niedrigenergiegewächshaus
zur nachhaltigen Produktion von Fruchtgemüse
mit einer funktional ausgestatteten Innenwirtschaft
sowie effizienter Bewässerungstechnik und
eine Richthalle für die Aufbereitung und Lagerung des Gemüses.
Förderung über die Richtlinie “Natürliches Erbe”. Gefördert wird die Anlage von Hecken und Feldgehölzen.
Artistic_For_Combinations_kleiner
Förderungen für Genossenschaften
als immaterielles UNESCO-Weltkulturerbe
csm_Logo-Nachhaltiges-Leipzig_6403ec03ec
mitmachfond
Logo_Social_Impact_Lab_Leipzig-1024x631

Die KoLa Leipzig eG befindet sich im Öko-Zertifizierungsverfahren von:

de_logo_abcert_oeko_vlog